Mufflonkamp 2022: Heimat-Rock mit einem Schuss „Scotch“ am 03.09.2022

Gleich Zwei Top-Bands und eine Feuershow der Extraklasse präsentiert der Heimatverein Hiddesen auf seinem Mufflonkamp-Fest am 03.09.2022 und wird dabei wieder vom bewährten Team des Farnclubs am Grillstand unterstützt.

Die Verpflegungsstände sind bereits ab 17.30 Uhr besetzt, damit sich die Besucher einen rockigen Abend stärken können. Denn um 18.30 Uhr geht es mit „Moe´s Kitchen“ und Handmade Funk Rock gleich in die Vollen.

 

 

 

Moe’s Kitchen kommt zwar aus dem beschaulichen Detmold, aber das, was die fünf Musiker seit dem Jahr 2000 auf der Bühne auftischen, ist für mehr bestimmt. Der eigene, unverkennbare Stil, den Moe’s Kitchen in selbstgeschriebene Songs verpackt, hebt Funk Rock auf ein ganz neues Level.

Regional bereits eine feste Größe und mit dem aktuellen Album „Bad Taste Funk“ sind „Moe´s Kitchen“ auf dem besten Weg, auch überregional ihrem Ruf gerecht zu werden.

Doch, was ist Funk Rock eigentlich? Träumen wir mal, Jimi Hendrix und James Brown würden sich mit den Red Hot Chili Peppers an der Crossroad zum Jammen verabreden. Wie das klingen würde? Moe’s Kitchen hat mit modernem Funk Rock die musikalische Antwort darauf.

Moe’s Kitchen garantiert Funk Rock, der sich in den Ohren festsetzt, nicht aufzuhaltende Lust auf mehr, schwitzige Körper und den unbändigen Drang, mit dem Kopf zu nicken und dem Hintern zu wackeln. Moe´s Kitchen sind: Michael Zenke (voc), Nils Kirschlager (git), Paul Hagemeister (bass), Mathias Pyritz (drums), Jan Ole Kording (perc).

(Fotos/Text: Pressekit Moe`s Kitchen)

Danach gibt es nur wenig Zeit zum Verschnaufen. Um 20.30 Uhr beginnt mit „German-Scotch“ die nächste Show:

„German Scotch“ ist eine Band, die seit mehr als 18 Jahren handgemachte Musik vom Allerfeinsten bietet – ganz nach dem Motto „When music was music“.  Sie sind quer durch Deutschland an jeglichen Orten wie Bars, Clubs, Pubs oder auch einfach nur bei Leuten direkt im Wohnzimmer aufgetreten und haben – egal wo – die Party immer gerockt. Soul, Funk, Pop, Rock, Blues und Folk stehen immer auf dem Programm, so dass für jeden musikalischen Heißhunger etwas dabei ist. All das gepaart mit enormer Power und energiegeladenem Entertainment und einem britischen Frontmann lässt niemanden mehr stillstehen! Spaßfaktor garantiert! “German “, das sind: “Paul-licking-the-lyrics-and-pounding-the- guitar- Gough”, “ Henry putting-the-bass-in-your-face-Loer”, “Joe- putting-down-the-beat-for-your-feet-Kersten, “Wolfgang-killing-the-keys-Schnückel”. German Scotch ist eine Band, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet! So be there… or be square!

(Fotos und Text: Paul Gough / German Scotch Band)

Mittendrin um ca. 21 Uhr präsentiert „Feuerflut“ Feuerkunst auf höchstem Niveau:

Zu mitreißender Musik kommen in dieser Show verschiedenste ungewöhnliche Feuergeräte zum Einsatz. Freuen Sie sich auf einen schönen Wechsel aus ruhiger, wunderschöner Feuermagie und atemberaubendem, energiegeladenem Spiel mit dem heißen Element. Eine große Vielfalt an Feuergeräten, unterstützt von Feuer- und Funkeneffekten sowie Flammensäulen, welche während der Show in die Luft gezaubert werden können, sorgt für einen abwechslungsreichen Auftritt. Die Feuershow wird sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

(Fotos/Text: Jens Schwarze, Feuerflut)

Sicherlich werden viele Besucher BANDLAUFWERK als „Opener“ vermissen. Personalbedingt muss die Band dieses Jahr leider pausieren, denn ohne den Bassisten „Dr. No“ – Norbert Tenelsen – wären sie irgendwie nicht komplett. Wer auf ihre Musik nicht verzichten möchte, findet die Songs “Lockdown Blues” und “Die Zeit steht still” auch auf Spotify.